Image by Vasu Pendyala

Die Herbstkur

Immunstärkung und Vorsorge zur kalten Jahreszeit


Im Herbst ist die Zeit gekommen, um unser Immunsystem für die kalte Jahreszeit zu stärken. Hierzu gehört besonders eine Kräftigung des Darms und der Nieren.

Unser Darm und unser Nieren - als wichtige Toxinausleitungsorgane - leiden besonders unter unserer "modernen Lebensführung" (Ernährung, Stress, Sorgen).


Ist die Toxinausleitungsfunktion gestört, kann es zu chronischen Leiden kommen.

In diesem Fall werden zu viele Stresshormone gebildet und Gifte, die wir aus der Umwelt aufnehmen, können nicht mehr richtig vom Körper ausgeleitet werden. Als Konsequenz lagern sie sich in unseren Organen und zum Teil im weichen Bindegewebe ab. Schmerzen, wie z.B. Fibromyalgie und Rheuma können daraus entstehen.


Wir empfehlen für den Winter daher eine stärkende Nieren- und Darmkur, um eingelagerte Toxine auszuleiten und den Körper präventiv gegen Grippeviren und Harnwegsinfekte zu schützen.


Aus unserer eigenen Erfahrung ist es wichtig, dass zuerst vorhandene Pilze im Darm therapiert werden, damit der Darm seine natürliche Entgiftungsfunktion wieder aufnehmen kann.


Würden wir unseren Darm mit seinen Darmzotten ausbreiten, entspräche er der Fläche eines Fußballfeldes. Die Darmschleimhaut mit den Bakterien würde dabei wie der grüne Rasen des Feldes aussehen. Wenn es jedoch zu Störungen in unserem Darm kommt, ist es, wie als sei der Rasen des Fussballplatz voller Löcher.


Im Darm bezeichnet man diese Löcher als Leaky Gut Syndrom. Die Darmschleimhaut und bakterielle Schicht sind nicht mehr intakt. Dieses "durchlässige Darmsyndrom" kann durch zu viel zucker- und kohlenhydratreiches Essen (z.B. Süssigkeiten, Kuchen, Brot, Pasta, Weizenprodukte etc.) entstehen.


Unsere Therapieschritte (ca. 5 Behandlungen)


1. Pilzbeseitigung mit Hilfe der Bioresonanztherapie & Einnahme spezieller Kapseln aus natürlichen Kräutern (keine nystatinhaltigen Preparate)

2. Sanfte Ausleitung der Darmtoxine und Stärkung des Darms durch Besiedelung der natürlichen, bakteriellen Darmflora mit Hilfe von speziellen probiotischen Mitteln


Dadurch beugen wir nicht nur effektiv der Wintergrippe vor, sondern auch der starken Grippe im Frühjahr, die uns für mehrere Wochen flach legen kann. Die Grippe im Frühjahr ist oft die Folge einer generellen Immunschwäche, bedingt durch einen löchrigen und/oder verschlackten Darm.


3. Stabilisierung des Verdauungssystems und der Darmflora

5. Nieren-Regulation & Nierenstärkung (Infektionsabwehr)


Optional: Stärkung durch Entspannungstherapien und Umstellung auf eine gesunde Lebensführung (Ernährungsberatung)








Gerne beraten wir Sie.


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen